2Raumwohnung ODER Glaube keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast – Reisebericht Sardinien Tag 7

bus-mit-aussicht.Der größte Teil der sardischen Bevölkerung gehört der römisch-katholischen Kirche an. Also passte sich auch das Alpikuna-Team den örtlichen Gepflogenheiten an und entschied sich am 7. Tag zu ruhen.

Um bei der Wahrheit zu bleiben, geschah dies weniger aus religiösen Motiven als vielmehr deswegen, weil die vorherrschenden Temperaturen eine gewisse Trägheit in uns auslöste. Selbst durchgeführte empirische Untersuchungen brachten folgendes Resultat: 36 Grad im Schatten, in der Sonne überstieg die Quecksilbersäule die Skala auf unserem Thermometer, die immerhin bis zu bescheidenen 50 Grad reichte. Um beim Lesen dieses Blogs in die passende Stimmung zu kommen empfehlen wir deshalb folgende Hintergrundmusik.

Heute ein paar wahllos zusammengewürfelte Zahlen, die die Dimensionen unseres Ausflugs unterstreichen sollen:

  • 1: Anzahl an Expressschlingen, die wir zurücklassen mussten (Flo!!!)
  • 2: Anzahl der Tage, an denen es (jeweils nur ein paar Minuten) geregnet hat
  • 4: Anzahl an Paare von Schuhen, die wir während des Aufenthalts verschlissen haben
  • 5: Anzahl an Gläsern „Nutella“, die wir in den 3 Wochen verzehrt haben
  • 5: Anzahl an Campingplätzen, auf denen wir gewohnt haben Weiterlesen